Wyrnee

Die Wyrnee sind lycanthropische Wesen, die in den endlosen - und wie die Albenmagier sagen - von Dunkelgeistern erfüllten Wäldern im Norden Glejms (und vielleicht auch im Süden, aber dorthin hat sich kaum jemand hingewagt) leben und immer wieder zivilisierte Völker in den Nachbarprovinzen heimsuchen.
Tagsüber bekommt man sie so gut wie nie zu sehen - sie sind nachtaktiv.
Ihre Körperkraft und ihr Hunger nach allem was lebt, ist berüchtigt, genauso wie ihre Größe, die das Doppelte eines Menschen erreichen kann. Zudem besitzen sie die Fähigkeit, in der Dunkelheit mit der sie umgebenden Wildnis förmlich zu verschmelzen und dann wie aus dem Nichts ahnungslose Opfer zu überfallen. Eine Fähigkeit, die die Alben auf magische Fähigkeiten zurückführen.

(om)

 


Hättest Du gewusst...

... dass Rhivor die größte und wichtigste Stadt der Shinovi ist?

... dass die padalische Gildenmagie sich von der Magie von Kisaure grundlegend unterscheidet?

... dass Kulos sich seit vielen Jahren in der Hand der Azzarri befindet, obwohl es von den Cilithern erbaut wurde?